ELAN REF: Lohnt es sich?

Profilbild JurInsight Team
JurInsight Team
Aktualisiert am 
30.4.2024
5
 Min. Lesedauer

Das Wichtigste in Kürze:  

  • ELAN-REF ist eine Online-Lernplattform, für Referendare, die aktuell in 12 Bundesländern verfügbar ist.
  • Mit interaktiven Modulen, Praxisbeispielen und der flexiblen Lernumgebung bietet ELAN-REF einen Einstieg in das Prozessrecht.  
  • ELAN-REF ist für die Examensvorbereitung unzureichend.

Was ist ELAN-REF?

ELAN-REF ist eine Online-Lernplattform, die speziell für Referendare entwickelt wurde. ELAN-REF soll als innovatives Tool juristisches Wissen praxisnah vermitteln und somit eine optimale Vorbereitung auf das zweite Staatsexamen und die juristische Praxis gewährleisten. Allerdings ist ELAN-REF, wenn überhaupt, für den Einstieg in das Prozessrecht geeignet. ELAN-REF behandelt ausschließlich das Prozessrecht, welches wiederum sehr oberflächlich behandelt wird. Deshalb ist ELAN-REF für die Examensvorbereitung völlig unzureichend. Denn zum einen sollten Referendare jedenfalls auch die Grundlagen des materiellen Rechts für das Examen wiederholen. Dazu wird in den Klausuren ein deutlich tieferes Wissen im Prozessrecht vorausgesetzt.

Allerdings kann ELAN-REF durchaus zu Beginn des Referendariats benutzt werden, um einen ersten Zugang zum Prozessrecht zu bekommen. Bei ELAN-REF werden die Themen sehr knapp behandelt, sodass Referendare mit sehr wenig Zeitaufwand einen Gesamtüberblick über das Prozessrecht erhalten.  

In welchen Bundesländern erhalten Referendare Zugang zu ELAN-REF?

Das Konzept von ELAN-REF wurde mit dem Ziel entwickelt, die juristische Ausbildung durch den Einsatz moderner Technologien effektiver zu gestalten. Gegenwärtig ist ELAN-REF in 12 Bundesländern verfügbar:  

  • Baden-Württemberg
  • Berlin  
  • Brandenburg
  • Bremen
  • Hessen  
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Niedersachsen  
  • Saarland
  • Sachsen  
  • Sachsen-Anhalt
  • Schleswig-Holstein  
  • Thüringen

Technische Voraussetzungen und Zugang

Um ELAN-REF nutzen zu können, erhalten Referendare zu Beginn ihres Referendariats Zugangscodes per E-Mail. Dies ermöglicht es den Referendaren, jederzeit und von überall auf die Inhalte zuzugreifen und ihr Lernen selbst zu gestalten. Bedenken sollte man allerdings, dass die Lerninhalte häufig über Video laufen, dass man ausreichend Datenvolumen haben sollte.

Funktionen & Qualität von ELAN-REF

ELAN-REF bietet eine breite Palette an Lernmodulen, die Bestandteil der Einfügungslehrgänge im Zivil- und Strafrecht sind. Zudem gibt es teilweise z.B. zusätzliche Module zum Verwaltungsrecht. Die Plattform nutzt multimediale Inhalte, darunter Videos, animierte Diagramme und interaktive Übungen, um den Lernstoff anschaulich und greifbar zu machen. Außerdem wird via ELAN-REF in vielen Bundesländern ein Online-Klausurenkurs angeboten. Bedenken sollte man, dass die Lerninhalte recht alt sind, sodass die Videos deutlich weniger interaktiv sind als vergleichbare Lernvideos auf YouTube oder anderen Videoplattformen. Dementsprechend ist die Informationsdichte bei ELAN-REF niedrig und das Anschauen der Videos nicht wirklich interessant. Dazu ist die Sprechgeschwindigkeit bei ELAN-REF sehr langsam und es ist technisch nicht möglich, die Wiedergabegeschwindigkeit zu erhöhen.

In der Regel muss man das Absolvieren der einzelnen Module während des Referendariats durch Vorlage von Zertifikaten nachweisen. Dabei ist es jedoch nicht erforderlich die Module am Stück zu absolvieren, vielmehr wird der Lernfortschritt automatisch gespeichert.

Strukturierte Lerninhalte & praktische Übungen

ELAN-REF strukturiert seine Inhalte in klar definierte Module, die sich an den Bedürfnissen des juristischen Vorbereitungsdienstes orientieren. Jedes Modul beginnt mit einem Einführungskapitel, das die Benutzer durch die grundlegenden Aspekte des jeweiligen Rechtsgebiets führt. In den darauffolgenden Kapiteln werden die Themen vertieft und durch praktische Fallbeispiele ergänzt. Dies ermöglicht es den Referendaren, nicht nur theoretisches Wissen, sondern auch praktische Fähigkeiten zu entwickeln. ELAN-REF integriert zahlreiche Übungen direkt in die Lernmodule. Diese Übungen beinhalten zum Beispiel Fragen zu Fallbeispielen, bei denen die Referendare ihr erlerntes Wissen anwenden und vertiefen sollen.  

Vorteile von ELAN-REF

Die Vorteile von ELAN-REF sind vielfältig:.  

  • Gesamtüberblick: Die meisten Lernunterlagen für Referendare sind eher umfassend und detailliert, sodass man sich bei der Lektüre schnell in Detailprobleme vertieft, ohne einen Gesamtüberblick zu haben. ELAN-Ref bietet demgegenüber die Möglichkeit mit wenig Zeitaufwand einen Gesamtüberblick über die Materie zu erlangen.  
  • Flexibilität: ELAN-REF ist sehr flexibel einsetzbar, Referendare benötigen lediglich einen Internetzugang.
  • Klausurenkurs: Auch der Online-Klausurenkurs in dem in Hessen z.B. 20 Klausuren pro Jahr (10 x Zivilrecht und je 5 x Straf- und Verwaltungsrecht) angeboten werden, ist ein nützliches Hilfsmittel bei der Vorbereitung auf das Zweite Examen.

Nachteile von ELAN-REF

  • Keine Vertiefung: Der größte Nachteil von den ELAN-REF Modulen ist, dass sie nur die absoluten Grundlagen des Lernstoffs abdeckt. Um das gesamte erforderliche Wissen für das zweite Staatsexamen zu beherrschen, ist es also erforderlich zusätzlich ein Lehrbuch oder Skript durchzuarbeiten.
  • Veraltet: Die Videos und Lernunterlagen sind sehr alt. Zwar ist das Prozessrecht inhaltlich überwiegend weiterhin korrekt, allerdings sind selbst kostenfreie Videos auf YouTube deutlich interaktiver und dynamischer gestaltet als die Inhalte bei ELAN-REF.
  • Kein materielles Recht: In vielen Klausuren ist ein vertieftes Wissen im materiellen Recht erforderlich.  Dieses erlangt man durch die Inhalte von ELAN-REF nicht.
  • Keine Rückfragen: Bei den Klausuren im Klausurenkurs von ELAN-REF gibt es keine Besprechungen, sodass Referendare nicht die Möglichkeit haben, Rückfragen zu stellen.

Häufig gestellte Fragen

Was ist ELAN-REF?
ELAN-REF ist ein Online-Lernprogramm, das speziell für Referendarinnen und Referendare im juristischen Vorbereitungsdienst entwickelt wurde. Es bietet eine umfassende, praxisorientierte Ausbildung durch multimediale und interaktive Lernmodule, die auf die Bedürfnisse angehender Juristen zugeschnitten sind. ELAN-REF unterstützt die Ausbildung in wichtigen Rechtsgebieten wie dem Zivilrecht, Strafrecht und in einigen Bundesländern auch dem Verwaltungsrecht. Die Plattform ermöglicht es den Nutzern, ihr juristisches Wissen effektiv zu vertiefen und praktische Fähigkeiten für ihre zukünftige Karriere zu entwickeln.
Wie kann ich auf das ELAN-REF Lernprogramm zugreifen?
Um auf das ELAN-REF Lernprogramm zuzugreifen, benötigst Du zuerst die Zugangsdaten, die Dir normalerweise zu Beginn Ihres Referendariats bereitgestellt werden.
Welche Rechtsgebiete deckt ELAN-REF ab?
ELAN-REF bietet umfassende Lernmodule für die Bereiche Zivilrecht und Strafrecht. Zusätzlich sind Module für die Verwaltungsstation in einigen Bundesländern verfügbar. Die Plattform wird kontinuierlich aktualisiert und erweitert, um weitere Rechtsgebiete abzudecken und den Referendaren eine ganzheitliche Ausbildung zu ermöglichen.